Melissa’s pulled pork special

Mhhhh… diesmal stelle ich euch Melissa’s pulled pork spezial vor 😉 Inspiriert wurde ich dabei von der Jupperia in Haltern am See. Dort gibt es eine „Jupp-Schale“ bestehend aus Pommes, Mayo oder Sauce, knusprigem Gyrosfleisch und Krautsalat. Da wir so einen Heißhunger auf eine Jupp-Schale hatten und noch einen großen Rest vom pulled pork übrig hatten, habe ich uns ein pulled pork spezial kreiert. Wenn wir pulled pork machen, bleibt meistens etwas für den nächsten Tag über. Ab jetzt werden wir das pulled pork spezial wohl öfter essen 😉 Es ist mit dem Original natürlich nicht vergleichbar, hat aber erstmals unseren Heißhunger gestillt, bis wir im Januar für eine kleine Auszeit nach Hause kommen!

Weiterlesen

Pulled Pork Burger

img_2613
🍔 Jetzt haben wir schon soooo oft „pulled pork“ im Slow Cooker gemacht, aber nie als Burger gegessen ☺️ Mein Mann wollte unbedingt mal einen pulled pork Burger probieren 😉 Es ist wirklich super einfach und der Burger schmeckt unheimlich lecker! Die Anschaffung eines Slow Cookers lohnt sich total, selbst wenn man damit nur pulled pork herstellt. Man benötigt dafür nur einen ganz einfachen Slow Cooker, den man im Internet schon für ca. 35 Euro bekommt. Die Investition lohnt sich auf jeden Fall und man kann so viele tolle & leckere Gerichte damit zaubern! Der Umzug in die USA hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn ansonsten wären wir wohl nie auf die Idee gekommen einen Slow Cooker zu kaufen 😀

Weiterlesen

Slow Cooker Müsli – Slow cooker granola

img_2313
Da wir gerne unser Frühstück morgens auf Müsli mit Obst und Smoothie umstellen möchten, habe ich uns leckeres Müsli mit dem Slow Cooker gezaubert. Das schöne an selbst gemachtem Müsli ist, dass man es sich nach seinen Wünschen und Vorlieben zusammenstellen kann. Da die meisten Müslis sehr viel Zucker enthalten, kann man so den Zuckergehalt selber bestimmen. Bei diesem Slow Cooker Rezept, kann man das Haus nicht verlassen und das Müsli ist fertig. Der ganze Vorgang dauert ca. 3 Stunden und man sollte alle 30 Minuten das Müsli umrühren, damit es von alles Seiten geröstet wird. Es ist kein großer Aufwand, aber das Ergebnis ist echt super! Richtig leckeres und knuspriges Müsli nach unseren Wünschen 😉

Weiterlesen

Altbewährte Chili Makkaroni – Tried & True Chili Mac

dfffr

Ich liebe Gerichte aus dem Slow Cooker 🙂 Zum einen, weil man alles gut vorbereiten kann und zweitens, wenn man nach Hause kommt die ganze Wohnung nach leckerem essen riecht! In der Zwischenzeit kann man zur Arbeit gehen, den Haushalt erledigen, sich um die Kinder kümmern oder einfach nur entspannen. Das Essen bereitet sich quasi nach ein paar kleinen Vorbereitungen von alleine zu 😉 Chili Makkaroni sind wirklich überhaupt nicht aufwendig und benötige kaum Vorbereitungszeit!

Weiterlesen

Beef Fajitas

IMG_3408

Mein Mann und ich haben mexikanisches Essen lieben gelernt, seit dem wir in Amerika wohnen. Vorher haben wir uns nie Gedanken darüber gemacht mexikanisch essen zu gehen, auf diese Idee wären wir gar nicht gekommen. Mit Freunden waren wir vor ca. einem Jahr das erste Mal in New Jersey bei einem Mexikaner und sind seither hellauf begeistert. Wir essen zwar immer nur das gleiche, weil es uns einfach sooooo unglaublich gut schmeckt 😉 Es nennet sich Beef Fajita, dazu werden schwarze Bohnen und Reis gereicht. Beef Fajita ist dünn geschnittenes Rindfleisch auf einem heißen Stein angerichtet und es wird mit scharf angebratenen Zwiebeln garniert. Dazu gibt es warme Tortilla-Fladen, die man zusätlich noch mit Salat, Sour Cream, Picco de Gallo (scharfer Tomatensalat) und geriebenem Käse befüllen kann. So bin ich also auf die Idee gekommen, es einfach mal selbst auszuprobieren. Es schmeckt natürlich nicht genauso, da ich es mit “pulled Beef“ versucht habe, aber es schmeckt trotzdem sehr lecker und wir gehen seitdem nur noch sehr selten zum Mexikaner 😛 Das Gericht kann man natürlich auch mit Hähnchen- oder Schweinefleisch variieren.

Weiterlesen

Goulasch mit Klöße – Goulash with dumplings

IMG_4297

Goulasch mit Klöße ist eins meiner liebsten Kindheitsgerichte. Da ich das Fleisch gerne sehr zart esse, habe ich das Rezept ein wenig verändert und im Slow Cooker gekocht. Allerdings kann man es natürlich auch genauso gut auf dem Ofen köcheln lassen.

Weiterlesen