Aubergineneintopf mit Couscous – Eggplant stew with couscous

IMG_3268

Das ist ein fantastisches Gericht aus Süditalien, worauf die Sizilianer super stolz sind – und das können sie auch sein – es ist eine komplette Freude dieses Gericht zu essen. Der Trick ist die Auberginen nicht in zu kleine Stücke zu schneiden, ansonsten nehmen sie zu viel Öl auf, so zerkochen die Auberginen und es entsteht eine tolle Konsistenz. Dazu gab es bei uns Couscous, man kann den Aubergineneintopf natürlich auch mit Reis oder Nudeln servieren. Das Gericht ist total schnell gezaubert und man kann es klasse aufwärmen. Da ich seit kurzem wieder arbeiten gehe, koche ich jetzt meistens morgens vor, sodass ich es abends einfach nur erwärmen muss. So erspart man sich das kochen am Abend & das Essen steht nach einem anstrengenden Tag schnell auf dem Tisch! 

Zutaten:

  • 1 große Aubergine
  • 4 TL olive oil
  • 1⁄2 TL Oregano
  • 1 kleine rote Zwiebel, in Würfel
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • etwas frische Petersilie
  • 1 kleine Dose stückige Tomaten
  • 1 EL Kapern
  • 10 grüne Oliven, gehackt
  • 1 EL Rotweinessig
  • Couscous, Nudeln, Reis – nach Wahl

Zubereitung:

  1. Schneide die Auberginen in große Stücke. Erhitze 4 Teelöffel Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze. Gebe die Auberginen, Oregano und ein wenig Salz hinzu und verrühre es gut.
  2. Schalte die Hitze etwas höher und koche die Auberginen für  ca. 4-5 Minuten und rühre zwischendurch um.
  3. Wenn die Aubergine golden ist, gebe die Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie hinzu und lass es dann für weitere 2 Minuten kochen – wenn die Auberginen zu trocken werden, gebe ein wenig mehr Öl in den Topf. Gebe nun die Kapern, Oliven und den Rotweinessig hinzu.
  4. Gebe nun die Tomaten hinzu und koche den Eintopf auf schwacher Hitze für ca. 15 Minuten.
  5. Schmecke den Eintopf mit Salz, Pfeffer und ein paar Chiliflocken ab. Nun kannst du den Aubergineneintopf mit Couscous, Nudeln oder Reis servieren!


This is a fantastic dish from southern Italy that the Sicilians are super proud
of – and so they should be – it’s a complete joy to eat. The trick is not to cut the eggplant chunks too small or they will take on too much oil and become heavy, instead of having the lovely creamy flavor and texture we’re aiming for. In addition we had couscous but you can also serve the eggplant stew with rice or noodles. The dish is made very fast and you can warm it up really good. Because I go back to work, I’m now mostly prepare the meal in the morning, so I just have to heat it up for dinner.

You need:

  • 1 large eggplant
  • 4 teaspoons olive oil
  • 1⁄2 teaspoon dried oregano
  • 1 small red onion, chopped
  • 1 clove of garlic, minced
  • 1⁄4 a bunch of fresh Italian parsley
  • 1 small can of fire roasted chunky tomatoes
  • 1 tablespoon baby capers
  • 1 ounce green olives, chopped
  • 1 tablespoon red wine vinegar
  • 1 1⁄2 teaspoons extra virgin olive oil

Preparation:

  1. Cut the eggplant into large chunks. Heat 4 teaspoons of olive oil in a large saucepan over a medium heat, add the eggplant, oregano and a little salt, then toss to coat.
  2. Turn the heat up to high and cook for 4 to 5 minutes, giving the pan a shake every now and then.
  3. When the eggplant is golden all over, add the onion, garlic and parsley stalks, then cook for a further 2 minutes – if the eggplant gets too dry, add a little more oil to the pan. Drain and add the capers and olives, then drizzle over the vinegar.
  4. When all the vinegar has evaporated, add the tomatoes and simmer for around 15 minutes. Season the stew with salt, pepper or vinegar, if needed, then drizzle with extra virgin olive oil.
  5. Serve the stew with the couscous, then sprinkle over the remaining parsley.

2 Gedanken zu “Aubergineneintopf mit Couscous – Eggplant stew with couscous

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s