Melissa’s pulled pork special

Mhhhh… diesmal stelle ich euch Melissa’s pulled pork spezial vor 😉 Inspiriert wurde ich dabei von der Jupperia in Haltern am See. Dort gibt es eine „Jupp-Schale“ bestehend aus Pommes, Mayo oder Sauce, knusprigem Gyrosfleisch und Krautsalat. Da wir so einen Heißhunger auf eine Jupp-Schale hatten und noch einen großen Rest vom pulled pork übrig hatten, habe ich uns ein pulled pork spezial kreiert. Wenn wir pulled pork machen, bleibt meistens etwas für den nächsten Tag über. Ab jetzt werden wir das pulled pork spezial wohl öfter essen 😉 Es ist mit dem Original natürlich nicht vergleichbar, hat aber erstmals unseren Heißhunger gestillt, bis wir im Januar für eine kleine Auszeit nach Hause kommen!

Zutaten pulled pork:

  • 3 EL brauner Zucker
  • 2 TL scharfes Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1,5 – 2Kg Schweinebraten oder Schweineschulter, überschüssiges Fett entfernen
  • 2 Teelöffel Pflanzenöl
  • 2 EL BBQ-Sauce nach Geschmack (wir hatten Jack Daniels Original)
  • 3 Esslöffel Tomatenmark

Zubereitung pulled pork:

  1. EL braunen Zucker, Paprikapulver, 2 Teelöffel Salz und 1/2 Teelöffel Pfeffer in eine kleine Schüssel geben und vermischen. Die Gewürzmischung auf dem ganzen Schweinefleisch verteilen und einmassieren.
  2. Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kross anbraten. Das Schweinefleisch danach auf einen Teller geben. In das Bratenfett 500ml Wasser einrühren und aufkochen lassen.
  3. Tomatenmark, BBQ-Sauce und die restlichen 2 EL braunen Zucker hinzugeben und gut auflösen. Danach die Flüssigkeit in den Slow Cooker geben und das Fleisch hinzugeben. Nun 8 Stunden auf low köcheln lassen.
  4. Das Schweinefleisch auf ein Schneidebrett geben und mit zwei Gabeln grob ‘zupfen’. Das Fleisch wieder in die Flüssigkeit geben und gut verrühren. Nochmals mit Gewürzen abschmecken.
  5. So viel Fleisch wie man benötigt in eine Pfanne geben und etwas Garflüssigkeit hinzugeben. Nochmals 1-2 EL der BBQ-Sauce unterrühren und gut vermischen. Das Fleisch in der Pfanne zum köcheln bringen und ca. 10-15 Minuten einköcheln lassen, sodass die Sauce komplett vom Fleisch aufgenommen wird und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Zutaten Krautsalat:

  • 400 g Weisskohl, (äußere Blätter und Strunk entfernt)
  • 70 g Möhre, geschält
  • 1 Glas Miracel Whip, (kleines Glas mit 250 ml)
  • 3 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Esslöffel Tafelessig
  • 2 Esslöffel Zwiebel, gewürfelt
  • 50 – 100g Zucker, je nach Geschmack
  • 1 Prise Salz

Zubereitung TM:

  1. Den Weisskohl und die geschälte Möhre grob in Stücke schneiden und auf 2 Etappen in den Mixtopf geben und 4 Sek. / Stufe 5 mithilfe des Spatels zerkleinern. Gemeinsam mit den klein geschnittenen Zwiebeln in eine Schüssel umfüllen.
  2. Restlichen Zutaten solange miteinander verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Die Salatsoße über den Weisskohl/Möhren/Zwiebel Mix geben und gut vermischen.
  4. Den Coleslaw mit Folie oder Deckel abdecken und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag gut durchrühren und geniessen. Kann aber natürlich auch sofort gegessen werden 😉

Zubereitung:

  1. Weisskohl und die geschälte Möhre entweder fein oder grob reiben und gemeinsam mit den klein geschnittenen Zwiebeln in eine Schüssel geben.
  2. Restlichen Zutaten solange miteinander verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Die Salatsoße über den Weisskohl/Möhren/Zwiebel Mix geben und gut vermischen.
  4. Den Coleslaw mit Folie oder Deckel abdecken und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag gut durchrühren und geniessen. Kann aber natürlich auch sofort gegessen werden 😉

Pulled pork Spezial Zubereitung:

Pommes frittieren und mit etwas Salz oder Pommesgewürz abschmecken und auf Teller verteilen. Wer mag, kann darauf nun etwas Mayonnaise geben. Danach pulled pork über die Pommer geben und zum Schluss den Krautsalat auf dem pulled pork verteilen & genießen!

❗️ Natürlich muss man den Krautsalat nicht selber machen, man kann auch fertigen Krautsalat dafür zur Hand nehmen. Dann geht es auch noch etwas schneller 😉


Mhhhh … this time I tell you how to make Melissa’s pulled pork special ; ) I was inspired by a restaurant in Germany which is very close to our hometown. There you can buy a „Jupp – bowl“ consisting of fries, mayo or curry sauce, crispy gyros meat and coleslaw. Because we had such a craving for a „Jupp-bowl“ and still had a great rest of the pulled pork left, I made us a pulled pork special. Of courseIt it’s not comparable to the original, but we satisfied our cravings until we go home in January for a short break!

You need:

  • 3 tablespoons light brown sugar
  • 2 teaspoons hot paprika
  • 1/2 teaspoon ground cumin
  • salt and freshly ground pepper
  • 3 -to-4-pound boneless pork shoulder, trimmed of excess fat
  • 2 teaspoons vegetable oil
  • 2 tablespoons BBQ sauce (we used Jack Daniels original)
  • 1/2 tsp apple cider vinegar, plus more to taste
  • 3 tablespoons tomato paste

Preparation pulled pork:

  1. Combine 1 tablespoon brown sugar, the paprika, cumin, 2 teaspoons salt and 1/2 teaspoon pepper in a small bowl. Rub the spice mixture all over the pork.
  2. Heat the vegetable oil in a large skillet; add the pork and cook, turning, until browned on all sides, 5 minutes. Remove the pork and transfer to a plate; whisk 3/4 cup water into the drippings in the skillet. Transfer the liquid to a 5-to-6-quart slow cooker.
  3. Add the vinegar, bbq sauce, tomato paste, the remaining 2 tablespoons brown sugar and 2 cups water to the slow cooker and whisk to combine. Add the pork, cover and cook on low, 8 hours.
  4. Remove the pork and transfer to a cutting board. Roughly chop the pork and place the meat back in the liquid. Mix well and season again with spices.
  5. Place as much meat as you need in a pan and add a little cooking liquid. Stir again 1-2 tablespoons of the BBQ sauce and mix well. Heat the meat in the pan to simmer and let simmer for about 10-15 minutes, so that the sauce is completely absorbed by the meat and season with salt, pepper and chili.

For the Coleslaw you need:

  • 6 cups shredded cabbage
  • 1 cup shredded carrot
  • 1 cup mayonnaise
  • 1/4 cup white wine vinegar
  • 1 teaspoon celery seed
  • 1/4 cup sugar
  • Salt and pepper

Preparation:

In a large bowl, combine cabbage and carrots. In a smaller bowl, make dressing by combining mayonnaise, vinegar, celery seed, sugar, salt and pepper. Toss dressing into cabbage mixture and let chill.

Preparation pulled pork special:

Fry french fries and season with a little salt and put on a plate. If you like, you can add some mayonnaise. Then add pulled pork onto the fries and finally distribute the coleslaw on the pulled pork and enjoy!

❗️ Of course don’t need to make the coleslaw itself you also can take a store bought coleslaw. Then it also goes a little faster ; )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s