Spätzle – Spaetzle

11051908_420555231439743_2766883434686920420_n

Wir lieben selbst gemachte Spätzle. Früher habe ich immer gedacht das wäre total viel arbeit, aber so schlimm ist es gar nicht. Durch die Unterstützung des Thermomix oder meiner Kitchenaid, ist der Teig in ein paar Minuten fertig. Die Arbeit zahlt sich auch wirklich aus und es ist kein Vergleich zu gekauften Spätzle aus der Tüte!!

Zutaten: 11058823_420558584772741_259321517895850258_n

  • 250g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 3 Eier
  • 100ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander verrühren, bis der Teig Blasen wirft. Dann mit einem Spätzlehobel ins heiße Wasser geben. Die Spätzle sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen!

Wer einen Thermomix besitzt, kann alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Minuten auf die Knetstufe stellen.

❗ Ich habe die Spätzle zusätzlich noch in etwas Butter angebraten und mit etwas gehackter Petersilie bestreut!


We love homemade spaetzle. In the past I ‚ve always thought that would be totally a lot of work, but it’s not too bad. With support of the Thermomix or my Kitchenaid, the dough is ready in a few minutes. The work pays off and there is no comparison to purchased noodles from the bag!!

You need:

  • 2 Cups of flour
  • 1 tsp salt
  • 3 eggs
  • 1/2 Cup of Seltzer

Preperation:

Mix all the ingredients together until the dough begins to bubble. Then give the dough into a spaetzle maker an drop the spaetzle into hot water. The noodles are done when they float to the surface!

❗ I additionally fried the spaetzle in a little butter and sprinkled with a little chopped parsley.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s