Erdnussbutter Cupcake – Peanutbutter Cupcake

13126_434258053402794_9210694431021690515_n (2)
Erdnussbutter-Cupcakes 😍 Ich liebe Cupcakes, vorallem welche mit Schokolade 😉 Davon kann ich nie genug bekommen 😀 Zum Kaffee oder zu einer heißen Schokolade schmecken sie einfach nur himmlisch!

Zutaten:

  • 115g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200g Mehl
  • 60g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 125ml Buttermilch
  • 125ml Kaffee, lauwarmen
  • 12 Mini Peanut Butter Cups (Ich hatte Reeses)

Zubereitung:

  1. 12 Muffinformen in einem Muffinblech vorbereiten. In jede Form eins von den Peanut Butter Cups geben und Beiseite stellen. (Man kann die Cups natürlich auch weg lassen)
  2. In einem Stand-Mixer Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln nach und nach zugeben und gut verrühren.
  3. In einer Schüssel Mehl, Kakao, Backpulver und Salz vermischen. Dann in einer weiteren separaten Schüssel Buttermilch und Kaffee verrühren. Als erstes die trockenen Zutaten hinzugeben und zuletzt die Buttermilch-Kaffee-Mischung unterrühren.
  4. Die Backförmchen mit Teig befühlen, bis sie etwa zwei Drittel voll sind. Bei 200 Grad ca. 15-20 Minuten backen, oder bis ein Zahnstocher sauber heraus kommt. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, bevor man sie heraus nimmt. Danach vollständig auskühlen lassen und mit Erdnussbutter-Frosting verzieren.

Frosting:

  • 500g cremige Erdnussbutter
  • 115g Butter, Zimmertemperatur
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 220g Puderzucker
  • 1/4 TL Salz
  • 60ml Sahne

Zubereitung:

Mit einem elektrischen Mixer Erdnussbutter, Butter und Vanillezucker zusammen auf mittlerer Geschwindigkeit glatt rühren. Die restlichen Zutaten zugeben und aufschlagen, bis die Masse schön cremig ist! Auf die Muffins spritzen und ca. 1/2-1 Stunde kalt stellen.


Peanutbutter Cupcakes 😍 I love cupcakes, especially if they are made with chocolate ; ) I can´t get enough : D  They tastes very good with a cup of coffee or a hot chocolate! 

You need:

  • 1/2 cup (1 stick) butter, softened
  • 1 1/2 cups granulated sugar
  • 2 eggs
  • 2 tsp. vanilla extract
  • 1 1/2 cups all-purpose flour
  • 1/2 cup unsweetened cocoa powder
  • 1 tsp. baking soda
  • 1/4 tsp. salt
  • 1/2 cup buttermilk
  • 1/2 cup coffee, lukewarm
  • 12 mini peanut butter cups, unwrapped (I used Reese’s)

Preperation:

  1. Prepare 12 baking cups with paper baking liners. Place a peanut butter cup in each baking liner. Set aside.
  2. In the bowl of stand mixer, cream butter and sugar until light and fluffy. Add eggs, one at a time, beating well after each addition. Add in vanilla.
  3. In a separate bowl, whisk together the flour, cocoa, baking soda and salt until combined. Then in an additional separate bowl, stir together buttermilk and coffee. Add dry ingredients to creamed butter mixture alternately with buttermilk and coffee, beating well after each addition.
  4. Fill baking cups with batter on top of the peanut butter cups until they are about two-thirds full. Bake at 375° for 15-20 minutes or until a toothpick inserted near the center comes out clean. Cool for 10 minutes before removing from pans to wire racks to cool completely. Top with peanut butter frosting.

Frosting:

  • 2 cups creamy peanut butter
  • 1/2 cup (1 stick) butter, at room temperature
  • 2 tsp. vanilla extract
  • 2 cups powdered sugar
  • 1/4 tsp. salt
  • 1/4 cup heavy cream

Preperation:

Using an electric mixer, beat peanut butter, butter and vanilla together on medium speed until combined and smooth. Add remaining ingredients and beat on low speed until incorporated. Then beat on medium-high speed for an additional minute until smooth and fluffy.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s