Rouladen – German roulades

IMG_3673

Zur typischen deutschen Hausmannskost zählen auf jeden Fall Rouladen für mich 🙂 Ich habe dieses Rezept von meiner lieben Schwiegermutter bekommen! Sie macht die besten Rouladen, die ich je gegessen habe. Sie war so lieb und hat mir ihr Rezept verraten, welches ich gerne mit euch teile 😉


Zutaten:

  • 8 RouladenIMG_3665
  • Senf
  • 1 Paket magere Speckwürfel
  • 1 große Zwiebeln in kleine Würfel
  • Salz und Pfeffer
  • 4-5 Pimentkörner
  • 4-5 Lorbeerblätter
  • 4-5 Wacholderbeeren
  • 4-5 Pfefferkörner
  • 200ml Sahne
  • Stärke zum andicken

10428600_419751211520145_4852192266130034338_n

Zubereitung:

  1. Rouladen von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Rouladen mit Senf bestreichen.
  2. Die Zwiebeln mit dem Speck in einer Schüssel vermischen und auf den Rouladen verteilen.
  3. Rouladen eng aufrollen und mit Zahnstochern feststecken. In Mehl von allen Seiten wenden, dadurch entsteht eine schöne Bräune und man hat einen guten Bratensatz für eine tolle Soße.
  4. Die Rouladen von allen Seiten kräftig anbraten und herausnehmen. Bratensatz mit Wasser ablöschen und aufkochen lassen, sodass sich alles braune auflösen kann.
  5. Jetzt gibt es mehrere Varianten…
    10341847_419751238186809_4828245119685353047_n– Rouladen in einen Topf geben, mit Bratensatz auffüllen und so viel Wasser zugeben, bis die Rouladen komplett bedeckt sind. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Pimentkörner hinzugeben und für ca. 1 1/2 – 2 Stunden auf dem Ofen auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
    – Rouladen in einen Bräter geben, mit Bratensatz auffüllen und so viel Wasser zugeben, bis die Rouladen komplett bedeckt sind. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Pimentkörner hinzugeben und für ca. 1 1/2 bis 2 Stunden im Backofen auf 200 Grad schmoren.
    – Rouladen in einen Slow-Cooker geben, den Bratensatz hinzufügen und mit Wasser auffüllen, bis sie komplett bedeckt ist sind. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Pimentkörner hinzugeben für 5-6 Stunden auf low einstellen.
  6. IMG_3669Rouladen herausnehmen und die Lorbeerblätter entfernen. Die Soße in einen Topf füllen und auf dem Herd aufkochen lassen. (Wer mag kann die Soße vorher sieben, damit die Gewürze nicht in der Soße sind) In der Zwischenzeit Stärke mit etwas Wasser verrühren. Wenn die Soße kocht, kannst du die Stärke hinzugeben. Dabei mit einem Schneebesen rühren, damit keine Klumpen entstehen. Wenn die Soße schön angedickt ist die Sahne hinzugebe und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rouladen in die Soße geben und für ein paar Minuten erhitzen, damit das Fleisch wieder heiß wird. Dazu passen Klöße, Kartoffeln oder Spätzle.

11012698_419751181520148_8641743853205691085_n


For me a typical German dish are definitely roulades 🙂 I got this recipe from my dear mother in law! She makes the best roulades I have ever eaten. She was so kind to tell me her recipe, which I like to share with you ; )

You need:

  • 8 thin slices of beef top round
  • Mustard
  • Bacon in little cubes
  • 1 big onion into small cubes
  • Salt and pepper
  • 4-5 allspice berries
  • 4-5 bay leaves
  • 4-5 juniper berries
  • 4-5 peppercorns
  • 1 Cup of heavy cream
  • corn starch to thicken

Preperation:

  1. Season the meat on both sides with salt and pepper. Then spread the meat with mustard.
  2. Mix the onions with the bacon in a bowl and spread on the rolls.
  3. Roll the meat tight and stuck with toothpicks. Turn the meat in flour from all sides, because of that they get nice and brown and there is a good gravy for a great sauce.
  4. Fry the rolls on all sides vigorously. After that you can take the rolls out. Deglaze pan with water and bring to the boil, so that everything can dissolve.
  5. Now you have several options …
    – Give roulades in a pot, fill with gravy and add so much water until the rolls are completely covered. Season well with salt and pepper. Add the juniper berries, bay leaves, peppercorns and allspice berries and simmer on the stove on medium heat for about 1 1/2 – 2 hours.
    – Give roulades in a roasting pan, fill with gravy and add so much water until the rolls are completely covered. Season well with salt and pepper. Add the juniper berries, bay leaves, peppercorns and allspice berries and cook for about 1 1/2 – 2 hours in the oven at 350-400 degrees.
    – Give roulades in a slow cooker, add the gravy and fill with water until it is completely covered. Season well with salt and pepper. Add Juniper berries, bay leaves, peppercorns and allspice berries and set for 5-6 hours on low.
  6. Remove the rolls and remove the bay leaves. Pour the sauce into a saucepan and bring to a boil on the stove. (If you like, sift the sauce before, so that the spices are not in the sauce) In the meantime stir starch with a little bit of water. If the sauce is cooking, you can add the starch. This stir with a whisk to prevent lumps. If the sauce is thickened add heavy cream and season again with salt and pepper. Give rolls into the sauce and cook for a few minutes so that the meat is hot again.

Serve with dumplings, potatoes or noodles.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s