Schwedische Hackbällchen – Swedish meatballs

10982895_472507769577822_5329674035177335301_n

Erinnert ihr euch an Reisen zu Ikea, wo ihr nichts anderes im Kopf hattet als die schwedischen Hackbällchen? Zum Glück habe ich eine hausgemachte Version gefunden, die sogar besser als das Original schmeckt. Nichts ist besser als hausgemachte Hackbällchen in einer sahnigen Sauce und diese Variante schmeckt uns so viel besser als die IKEA-Version!

Zutaten:

  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 250g Rinderhackfleisch
  • 250g Schweinehackfleisch
  • 50g Panko (grobes Paniermehl)
  • 2 große Eigelb
  • 1/4 Teelöffel geriebene Muskatnuss
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Für die Sauce:

  • 80g Butter
  • 50g Mehl
  • 1 Liter Rindfleisch oder Gemüsebrühe
  • 150g Sour Cream
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 2 EL gehackte frische Petersilie

Zubereitung:

  1. Erwärme 1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze. Füge die Zwiebeln hinzu und brate sie unter häufigem rühren, bis die Zwiebeln glasig sind, ca. 2-3 Minuten.
  2. In einer großen Schüssel vermenge Hackfleisch, Panko, Eigelb, Muskatnuss und gekocht Zwiebeln und schmecke mit Salz und Pfeffer ab. Rühre mit einem Holzlöffel oder mit sauberen Händen, bis alles gut vermischt ist. Rolle die Fleischmischung zu kleinen Frikadellen (etwa 24 Fleischbällchen)
  3. Erhitze Olivenöl in einer Pfanne. Gebe die Fleischbällchen hinzu und brate sie, bis sie von allen Seiten gut gebräunt sind, ca. 4-5 Minuten. Lege die fertigen Fleischbällchen auf ein Papiertuch und lasse das restliche fett abtropfen.
  4. Um die Soße zu machen, erhitze Butter in einer Pfanne. Gebe das Mehl hinzu und rühre mit einem Schneebesen, bis sie leicht gebräunt. Rühre nach und nach die Brühe mit dem Schneebesen ein und lasse sie unter ständigem rühren etwas köcheln, bis leicht eindickt. Gebe die Sour Cream hinzu und schmecke mit Salz und Pfeffer ab.
  5. Gebe die Fleischbällchen hinzu und erwärme sie. Rühre dabei gelegentlich um für ca 8-10 Minuten. Serviere die schwedischen Fleischbällchen mit etwas frischer Petersilie.

Nothing beats homemade meatballs smothered in a creamy gravy sauce, and yes, they taste so much better than the IKEA version!

You need:

  • olive oil
  • 1 onion, diced
  • 1 pound ground beef
  • 1 pound ground pork
  • 1/2 cup Panko
  • 2 large egg yolks
  • 1/4 tsp ground allspice
  • 1/4 teaspoon ground nutmeg
  • salt and freshly ground black pepper, to taste

For the Sauce:

  • 1/4 cup unsalted butter
  • 1/3 cup flour
  • 4 cups beef or vegetable broth
  • 3/4 cup sour cream
  • salt and freshly ground black pepper, to taste
  • 2 tbsp chopped fresh parsley leaves

Preperation:

  1. Heat 1 tablespoon olive oil in a large skillet over medium heat. Add onion, and cook, stirring frequently, until onions have become translucent, about 2-3 minutes.
  2. In a large bowl, combine ground beef, ground pork, Panko, egg yolks, allspice, nutmeg and cooked onion; season with salt and pepper, to taste. Using a wooden spoon or clean hands, stir until well combined. Roll the mixture into 1 1/4-to-1 1/2-inch meatballs, forming about 24 meatballs.
  3. Add remaining 1 tablespoon olive oil to the skillet. Add meatballs, in batches, and cook until all sides are browned, about 4-5 minutes. Transfer to a paper towel-lined plate.
  4. To make the gravy, melt butter in the skillet. Whisk in flour until lightly browned, about 1 minute. Gradually whisk in beef broth and cook, whisking constantly, until slightly thickened, about 1-2 minutes. Stir in sour cream; season with salt and pepper, to taste.
  5. Stir in meatballs and cook, stirring occasionally, until heated through and thickened, about 8-10 minutes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s