Jägertopf mit selbstgemachten Spätzle

11227552_467512016744064_535040736329614903_n

Jägertopf mit selbstgemachten Spätzle ist ein super Rezept, welches man sehr gut vorbereiten kann und auch mehrere Personen satt bekommt. Man muss also nicht am selben Tag stundenlang in der Küche stehen! Einfach am Abend zuvor vorbereiten und in den Kühlschrank stellen. Super also für eine Party oder einen Geburtstag 😉 Diese Portion ist für ca. 10 Leute gedacht, man kann das Rezept aber auch sehr gut halbieren oder auch verdoppeln, falls nötig.

Zutaten:

  • 2 Kg Schweinefilet, in mundgerechte Stücke
  • 1 Glas Maggi Gewürzmischung Nr. 1
  • 2 Päckchen Chester Schmelzkäse-Scheiben
  • 3 Stangen Porree, in Ringe
  • 750g frische Champignons, in Scheiben
    (oder 4 kleine Dosen geschnittene Pilze)
  • 2 Päckchen magere Schinkenwürfel (Katenschinken)
  • 6 dicke Zwiebeln, in Würfel
  • 4 Päckchen Jähersauce (z.B. von Maggi)
  • 7 Becher Sahne à 200g

Zubereitung:

  1. Fleisch in einen geölten Bräter geben und mit der Maggi Gewürzmischung Nr. 1 würzen, sowie die Käsescheiben darauf verteilen. Man kann das Fleisch natürlich auch mit anderen Gewürzen beliebig abschmecken.
  2. Den in Ringe geschnittenen Porree darüber geben. Champignons in einer Pfanne mit etwas Olivenöl ein paar Minuten leicht anschwitzen und über die Porree-Ringe geben. (Oder die Dosen Pilze über dem Porree verteilen)
  3. Die Zwiebeln mit den Schinkenwürfel ca. 5 Minuten anbraten und über den Pilzen verteilen.
  4. Jägersauce mit der Sahne verrühren und über dem Fleischtopf verteilen und den Topf 24 Stunden kalt stellen.
  5. Im vorgeheizten Backofen auf 190 Grad zwei Stunden mit geschlossenem Deckel garen.

❗ Dazu kann man Spätzle, Reis, Baguette oder auch Kroketten servieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s